Funktionsanalyse und -therapie

Funktionsanalyse und -therapie

Unsere Zähne sind nicht nur für das Kauen verantwortlich. Über verschiedene Steuersysteme beeinflussen sie auch die Muskulatur von Hals, Nacken und Gesicht. Schon kleinste Veränderungen in diesem komplizierten Zusammenspiel von Zähnen, Muskeln und Gelenken können Funktionsstörungen auslösen, die anfangs von Ihnen vielleicht noch nicht bemerkt oder aber in ihren Auswirkungen unterschätzt werden, (z.B. nächtliches "Zähneknirschen"). Diese Funktionsstörungen können aber unter Umständen entweder zu schmerzhaften Veränderungen führen oder auch aufwändige prothetische Versorgungen verursachen.

Durch sorgfältige und gezielte Diagnostik (Funktionsanalyse) können solche Veränderungen auch schon in einem frühen Stadium erkannt und gezielt langfristig behandelt werden, z.B. mit einer Aufbissschiene, Akupunktur und/oder einer gezielten physiotherapeutischen Behandlung. Auch begleitend zu einer prothetischen Behandlung ist eine Funktionsanalyse in vielen Fällen erforderlich.

Anmeldung